«

»

Religion

Litauen_KircheLitauen ist überwiegend römisch-katholisch geprägt, etwa 80 Prozent der Bevölkerung gehören dem Glauben an. Daneben gibt es Anhänger des russisch-orthodoxen Glaubens, dazu zählt vor allem die russischstämmige Bevölkerung.

Außerdem gibt es einen kleinen Teil evangelisch-lutherische, jüdische und islamische Gläubige sowie Anhänger des Alten Glaubens. Die Altgläubigen sind eine Religionsgemeinschaft, die ihren Ursprung im 17. Jahrhundert hat. Ihre Begründer waren Gegner einer Kirchenreform durch Patriarch Nikon, sie spalteten sich ab und gründeten den „Alten Glauben“. Fortan wurden sie von der russischen Kirche ausgeschlossen und verfolgt. Eine weitere kleine Religionsgemeinschaft sind die  Karäer. Sie bilden eine eigenständige, jüdische Glaubensgemeinschaft und haben sich vom Judentum abgespalten.