«

»

Pervalka & Preila

Pervalka (Perwelk) ist der kleinste Ort der Nehrung. Gerade einmal 40 „ständige Einwohner“ leben hier. Er entstand erst im 19. Jahrhundert, als Bewohner anderer Nehrungsdörfer vor den Wanderdünen flüchten mussten. Sie siedelten sich in Pervalka an. Auch Preila (Preil) entstand durch eine Umsiedlung. 1850 ließen sich hier die Bewohner von Nagliai (Neegeln) und Karvaiciai (Karwaiten) nieder, deren Dörfer vom Sand verschüttet worden waren. Zwischen den Dörfern befindet sich die Düne Skirpsto kopa, die einst das Dorf Karvaiciai verschüttete.