«

»

Palanga

Strand in Palanga, Litauen

Strand in Palanga, Litauen

Weißer Sandstrand, eine verträumte Dünenlandschaft, luftige Kiefernwälder und die hübschen Holzvillen machen Palanga zu einem beliebten Touristenziel. Es ist der größte Kurort Litauens, bereits seit dem 19. Jahrhundert stehen die Vorzeichen hier auf Erholung. Heilanstalten lockten Anfangs vor allem den russischen Adel an die Küste, heute kommen Kurgäste und Urlauber aus Litauen und dem Ausland. Gleichzeitig ist Palanga in den Sommermonaten aber auch ein lebhafter Ort. Cafés, Bars, Restaurants und Diskotheken bieten in den Abendstunden Zerstreuung. Wer Strandleben sucht, wird in Palanga fündig.

Das Bernsteinmuseum, untergebracht im Schloss der Familie von Tiskeviciai, zeigt  viele tausend Exponate: Der Schmuck oder Steine mit interessanten Inklusionen sind äußerst sehenswert. Das Schloss selbst wurde von dem deutschen Architekten Franz Schwechten geplant und 1897 erbaut. Ein Spaziergang durch den Botanischen Garten ist ein schöner Ausklang eines Strandtages.